Auslandspraktikum in Malta

In meinem Unternehmen, in dem ich meine Ausbildung absolviere ist es üblich, dass das 2. Lehrjahr an einem Auslandspraktikum teilnimmt. Ich habe mich also zusammen mit zwei weiteren Auszubildenden beworben.

Am 23.06.2019 begann unsere Reise nach Malta von Berlin-Schönefeld. Auf Malta angekommen, wurden wir dann von Lisa abegeholt und zu unserer Gastfamilie nach Santa Venera gebracht. Ich war mit einer Auszubildenden zusammen in der Gastfamilie und auch im gleichen Unternehmen. Am nächsten Tag waren wir bei Easy Job Bridge zum Welcome Meeting eingeladen, bei dem wir alle nötigen Informationen bekommen haben. Anschließend sind wir zum Unternehmen gefahren, um uns vorzustellen und die Mitarbeiter kennenzulernen.

Zu unseren Aufgaben bei Simon Mamo Real Estates gehörte die Eigentümer der Wohnungen oder Häuser anzurufen und nachzufragen, ob die Immobilie momentan zur Verfügung steht. Wenn das der Fall war, sollten wir diese auf der Facebookseite des Unternehmens bewerben.

Ab und zu konnten wir auch die Makler unterstützen, indem wir Immobilien heraussuchten, die den Ansprüchen der Kunden entsprachen.

Die Gastfamilie hat sich sehr gut um uns gekümmert und wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.

An Malta musste ich mich erst gewöhnen, weil es doch sehr unterschiedlich zu Deutschland ist. Die Einheimischen sind sehr gelassen und gastfreundlich, halten jedoch nicht viel von Pünktlichkeit. Das vierwöchige Praktikum verging wie im Flug und ich bin froh, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe in einem anderen Land zu arbeiten und neue Leute kennenzulernen.

An den Wochenenden haben wir zusammen die schönen Strände erkundet. Die Blue Lagoon auf Comino gehört definitiv zu den Highlights meines Auslandspraktkums. Noch nie habe ich so klares, blaues Wasser gesehen, ein Muss wenn man auf Malta ist.

Ich empfehle jedem, der diese Möglichkeit hat, sich zu bewerben und seine eigenen Erfahrungen zu sammeln.